Horas vom Hirschthürl

Hory´s jagdliche Seite

Bringtreue mit Fuchs am 12.04.2014



Bringtreueprüfung im Markgräflerland!

Nach der JGP/R im Herbst 2013 entstand die Idee bei einigen Jägern und Labradorführern hier in Südbaden, im Frühjahr 2014 eine Bringtreueprüfung zu organisieren.

Sie wollten damit zum Ausdruck bringen, dass ihre Hunde gute Jagdgebrauchshunde sind, die alle jagdlichen Aufgaben erfüllen können!

Was ist nun diese Bringtreueprüfung? Sie dient der Feststellung der besonderen Zuverlässigkeit des Jagdgebrauchshundes im Bringen.

Der Hund muss dabei einen mindestens sieben Pfund schweren Fuchs – welchen er zufällig und ohne jeglichen Einfluss seines Führers findet, aufnehmen und seinem Jäger über 100 Meter zutragen.

Ein besonderer Anreiz war auch die Tatsache, dass es sich um die erste Bringtreueprüfung des LCD handelte.

Zur Bringtreueprüfung am 12. April in 79426 Buggingen waren insgesamt sechs Hunde gemeldet: zwei Golden Retriever, zwei Labrador Retriever, ein Deutsch Drahthaar und ein Weimaraner.

Gerichtet wurde die Prüfung von dem Verbandsrichter Wolfgang Schöning (Ressortleiter Jagd im LCD und Prüfungsleiter) sowie Hans Kramer und Ralf Bürkel (beide Verbandsrichter Kleine Münsterländer hier aus der Region).

Die Schwierigkeiten dieser Prüfung lagen vor allem am Wetter und am Gelände. Um die Mittagszeit lagen die Temperaturen bei 25 Grad und dies am 12. April.

Das Gelände ist recht hügelig und die Wälder sind mit dichtem Unterholz und Hindernissen aller Art durchzogen.

Herr Schöning konnte folgenden Hundeführern mit ihren Hunden zur bestandenen Prüfung gratulieren:

- Claudia Borchert mit Golden Retriever Fawnquest Amusing The Duchess

- Achim Wernet mit Labrador Retriever Horas Vom Hirschthürl

- Melanie Burger mit Weimaraner Egil Von Der Vogelweide

- Dieter Schweizer mit Deutsch Drahthaar Geza Vom Hechtsgraben.

Der Sonderleiter, Frank Gerber, dankte allen Beteiligten für die hervorragende Stimmung und das große Engagement und versprach, im kommenden Jahr wieder eine Bringtreueprüfung zu organisieren.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Herrn Gerber für die Bereitstellung seines wunderschönen Revieres bedanken!

Waidmannsheil

Achim

 

JGP/R am 27./28.10.2012 in Müllheim

Nachstehend ein Auszug aus der Prüfungsordnung zur JGP/R:

Die JGP/R ist eine Leistungsprüfung. Sie dient auch der Feststellung der Brauchbarkeit der für den vielseitigen Jagdbetrieb bestimmten Jagdhunde und weist diese durch das Prüfungsergebnis nach.
Ein Hund, der die Prüfung bestanden hat, ist bei sachgerechter Führung in der Lage, den Anforderungen der Jagdpraxis zu genügen.

 

Suchensieger JGP/R

Ein verlässlicher Aportierer

Der Bericht zur JGP/R

jgp-2012-in-muellheim-whyl.pdf [133 KB]

BLP am 25.10.2009

BLP Urkunde

Ein Auszug aus der Prüfungsordnung zur BLP:
Die BLP ist eine Zucht- und Leistungsprüfung
. Sinn und Aufgabe der Prüfung ist es, den jungen Retriever im Hinblick auf seine natürlichen Anlagen, auf seine Verwendung für die Arbeit nach dem Schuss, auf seinen Gehorsam ohne Wildberührung und auf seine allgemeine Wesensfestigkeit zu beurteilen...

Wir hatten einen tollen Tag in Buggingen erlebt und Hory hat sich von seiner besten Seite gezeigt.
Dank dem notwendigen Quentchen "Suchenglück" und der Einarbeitung durch Herrn Frank Gerber konnten wir uns über den "Suchensieger-Pokal" freuen!

 

Suchensieger BLP

Bericht zur BLP vom 25.10.2009

Nebenstehend der Bericht zur BLP vom 25.10.2009 wie er in der Club-Zeitung des Labrador-Clubs 03.2010 erscheinen ist.

Viel Spass

 

JP/R am 26.Juli 2008

JP/R-Urkunde

Die Jugendprüfung für Retriever (JP/R)

Hory hat diese Anlagenprüfung im Steinach mit weitem Vorsprung als Suchensieger absolviert.
Wir sind stolz auf unseren "Kleinen"!

 

Suchensieger JP/R

Bericht in der DRC-Zeitung 9/2008